Gartenpflanzen Kapitelbild

Home / TomTato® – Kartoffeln und Tomaten in einer Pflanze!

TomTato® – Kartoffeln und Tomaten in einer Pflanze!

Ein revolutionärer Durchbruch in der Zucht von Gemüse ist die Pflanzen-Neuheit TomTato®! Ernten Sie von einer Pflanze bis zu 500 zuckersüsse Kirschtomaten von höchster Qualität! Aus der Erde ernten Sie zusätzliche delikate, weisse Speisekartoffeln. Ja, Sie haben richtig gelesen: Sie ernten Tomaten und Kartoffeln von einer Pflanze! Mit TomTato® ist es gelungen, eine frühe Tomatensorte und eine späte Kartoffelpflanze zu verbinden, die harmonisch miteinander verwachsen – ganz natürlich und ohne Genmanipulation. Die Tomtato-Pflanze ist auch bekannt unter dem Namen Tomoffel, Tomtoffel oder Tomatoffel.

Pflanzung und Pflege einer Tomtato-Pflanze
Die Tomtato Pflanze sollte möglichst immer in einem ausreichend grossen mit frischer Blumenerde befüllten Topf eingepflanzt werden. Die Tomtato liebt es gerne schön warm. Sollte daher zum Anzüchten ein Wintergarten oder ähnliches zur Verfügung stehen, so ist es für die spätere Ernte durchaus von Vorteil. Wenn keine Nachtfrostgefahr mehr zu erwarten ist, kann die Kartoffel- und Tomatenpflanze langsam an die Aussentemperaturen gewöhnt werden. Wichtig ist, dass die Nachttemperaturen am idealsten nicht unter 12 Grad Celsius ist. Am besten lässt man sich für die Akklimatisierung der Pflanze rund sieben bis zehn Tage Zeit. Beispielsweise indem die Pflanze zunächst jeden Tag für etwa eine Stunde nach draussen an einen – zunächst noch – schattigen Ort gestellt wird. Nach der Eingewöhnungsphase kann die Tomtato auch in einen grösseren Topf umgepflanzt werden und von nun an sollte für sie auch ein sonniger Platz ausgewählt werden. Die Tomtato-Pflanze muss in ihrem Wachstumsverhalten zweigleisig betrachtet werden, denn sie ist ja sozusagen ein Zwitter. Die heranwachsenden Kartoffeln, sollten ausreichend mit Erde bedeckt sein. In etwa so, wie es bei herkömmlichen Kartoffelpflanzen auch der Fall ist. Nachdem die Tomtao eingepflanzt ist, sollte sie ausreichend bewässert werden.

Wuchshöhe einer Tomtato-Pflanze
Zirka 175 – 180 cm

Idealer Standort für eine Tomtato
Die Kartoffel- und Tomatenpflanze liebt es warm. Wärme und Sonne sind daher das A und O um möglichst lange Freude mit der Tomtato zu haben.

Standort und Abstand
Die Tomtato-Pflanze ist ja sowohl topfgeeignet, als auch für die Freipflanzung. Soll die veredelte Kartoffel- und Tomatenpflanze also frei im Garten gepflanzt werden, empfiehlt es sich einen Mindestabstand von 70 cm zwischen den einzelnen Pflanzen einzuhalten. So kann sie sich ungestört entwickeln und später auch für eine tolle und grosse Ernte sorgen. Bei einer Gartenbepflanzung sollte natürlich darauf geachtet werden, dass der Boden entsprechend nährstoffreich ist und genügend Feuchte hat.

Erntezeit einer Tomtato-Pflanze
Weisen die Tomaten der Tomtato eine kräftig rote Farbe auf, können sie geerntet werden. Normalerweise reifen die Kirschtomaten im Sommer in der Zeit von Juli bis Oktober. Werden sie in regelmässigen Abständen geerntet, so hat das den positiven Nebeneffekt, dass die noch grünen Tomatenfrüchte immer wieder nachreifen. Am effektivsten ist es, wenn zur Ernte der Tomate ein Messer oder eine Schere verwendet wird. Da die Tomate allerdings in der Lage ist auch nachzureifen, ist es auch möglich noch nicht vollreife Tomaten ebenfalls abzuernten. Bei teils noch grünen Tomaten kann man den Nachreifeprozess übrigens beispielsweise mit einer Lagerung zusammen mit reifen Bananen deutlich beschleunigen. Ganz hervorragend funktioniert dies, wenn die Tomaten zusammen mit den Bananen in eine Papiertüte gelegt werden. Die bereits reifen Bananen geben hierbei ein Enzymgas ab. Dieses sorgt durch seine Ausströmung für die beschleunigte Reifung der Tomaten. Die Kartoffeln sollten zum Saisonende mit einer Rodungsgabel geerntet werden. Nach der Ernte sollten die Kartoffeln noch für den Zeitraum von ca. 7 Tagen trocknen zu lassen, beispielsweise noch auf der Erde liegend zu belassen. Guten Appetit!

Pflegeaufwand
Die Tomaten- und Kartoffelpflanze möchte schon ganz gerne etwas liebevoll umsorgt werden. Ihr Pflegeaufwand ist daher im Bereich mittel bis hoch einzuschätzen.

Wasserbedarf der Tomtato
Über ausreichenden Durst verfügt die Tomaten- und Kartoffelpflanze übrigens auch. Sie sollte daher immer ausreichend bewässert werden. Jedoch sollte man es auch nicht übertreiben und die Erde lieber einen Tick zu trocken halten als zu feucht. Auch sollte grundsätzlich immer nur die Erde begossen werden und wirklich niemals direkt auf die Blätter.

Lebensdauer einer Tomtato-Pflanze
Ungefähr ein Jahr beschert die Kartoffel- und Tomatenpflanze mit ihrem Dasein und ihrem Ertrag an Kartoffeln und Tomaten Freude. Sie zählt nämlich zu den sogenannten einjährigen Pflanzen. Die Tomtatopflanze ist in ihrer Lebenszeit vergleichbar mit der Lebensdauer einer einzelnen herkömmlichen Tomaten- oder Kartoffelpflanze.

Ernte und Düngung
Bis zu 500 Kirschtomaten und 2 kg Kartoffeln hat sie zu bieten. Ein wahres Multitalent. Die Pflege der Tomtato erfordert auch den regelmässigen Düngereinsatz um erfolgreich zu gedeihen. Zum einen ist es möglich den Dünger über das regelmässige Bewässern hinzuzuführen oder mittels einem herkömmlichen Tomaten- oder Kartoffeldünger. Mit der Düngung sollte zeitnah begonnen werden und sie sollte regelmässig wiederholt werden.

Schädlinge und Krankheiten der Tomtato
Die Tomtato-Pflanze hat zwischen den einzelnen Kartoffel- bzw. Tomatenpflanzen den entscheidenden Vorteil, dass sie nicht an der bekannten Braunfäule erkranken kann, da die Kartoffelpflanze aufgrund ihrer Veredelung selbst keine Blätter besitzt. Gänzlich vor Krankheiten sicher, ist die Tomtato aber nicht. Bis auf die oben genannte Ausnahme, kann sie theoretisch analog des möglichen Erkrankungsspektrums der herkömmlichen Tomaten- und Kartoffelpflanzen befallen werden.

TomTato
TomTato