Winterzauber im Blumenmarkt Dietrich

Der Winter steht vor der Tür, die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken. Auf den ersten Blick ist im Winter alles starr und trist im Garten. Schauen wir jedoch genauer hin, erkennen wir wunderschöne Bilder und Farben. Die Gehölze bilden räumliche Struktur im Garten, das können Hecken sein, solitär stehende Kleinbäume u.s.w. Das Blätterkleid der immergrünen Gehölze ist eine willkommene Abwechslung. Ein absolutes Highlight sind der Winterschneeball (Viburnum x bodnantense), die Zaubernuss und der Winterjasmin (Jasminum nudiflorum), deren
Blüten mitten im Winter erscheinen. Auch die Tiere sind noch hier. Gerne zeigen wir Ihnen, wie attraktiv und erlebnisreich der Garten im Winter sein kann.

Entdecken Sie auf dieser Seite die aktuellen Winterthemen in unserem Garten-Center. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim durchklicken und stöbern!

 
 
Winter im Garten

Fröhliche Farben im Wintergarten

Die Winterzeit eignet sich sehr gut, um Gehölze in den Garten zu pflanzen. So können sie gemütlich am neuen Standort ankommen, ihre Wurzeln ausrichten und mit Frühlingsbeginn richtig durchstarten.
Gerne möchten wir Ihnen diesmal eine Pflanzenwahl vorstellen, die Ihrem Garten auch im Winter ein paar neue Nuancen geben könnten.

Nicht alle Pflanzen schlafen im Winter:
Es gibt ein paar Büsche, die erst zum Winterbeginn ihre hübschen Blüten zeigen und ihren oft starken, süssen Duft in der kühlen Luft verströmen, bevor sie im Frühling ihre grünen Blätter zeigen. Ein paar dieser wundersamen Kandidaten sind:

  • die Zaubernuss (Hamamelis)
  • der Winterjasmin (Jasminum nudiflorum)
  • den Bodnant-Winterschneeball (Viburnum x bodnantense)
  • der Lorbeerblättrige Schneeball (Viburnum tinus)
  • die Schneeforsythie (Abeliophyllum distichum)
  • die Chinesische Winterblüte (Calycanthe d'hivers)

Sobald das Laub fällt, wird der Zauber sichtbar:
Die Rinde dieser Büsche und Bäume wirkt durch die Farbpracht sehr dekorativ und sticht deutlich hervor in der Winterlandschaft. Baumschmuck und Vogelhäuschen ergänzen das neue Gartenbild und erfreuen die Betrachter. Hier unsere Empfehlung:

  • Der Gelbholz Hartriegel (Cornus sericea (Flaviramea)
  • der korallrote Sibirischer Hartriegel (Cornus alba 'Sibirica')

Als dezenter, aber bezaubernder Klassiker:

  • Die Birke. Ihre rötliche, bräunliche oder auch weissliche Borke blättert von Zeit zu Zeit ab, womit sie dezente Farbtupfer in den Garten setzt. Auch die charakteristische, weisse Rinde mit der dunkelbraunen Maserung gibt einen hübschen Kontrast zu den sonst meist dunkelbraunen Stämmen der Baum-Kollegen.

Auffallendes / Immgrünes Nadelholz:
Der Name verrät schon den Farbton für die Winterzeit. Durch begrünte Äste erhalten Sie stabile Widerstandskraft bei rauen Böen. Sichtschutz wird auch im Winter ermöglicht und Vögel, Insekten und kleine Säugetiere freuen sich über einen geschützten Platz.

  • Die Zuckerhutfichte (Picea glauca) wirkt märchenhaft und bietet durch das dichte Geäst auch einen windgeschützten Nistplatz für Vögel. Die Sorte 'Sander's Blue' hat blau-grüne Nadeln und gibt dadurch auch einen eleganten Akzent in der Gartenlandschaft.
  • Die Bergkiefer (Pinus mugo Winter Gold) hat eine federartige Nadelstruktur und wirkt bezaubernd mit Reif und Schnee in den Ästen. Auch die runden Zapfen sind gut sichtbar und können auch gut als Dekoration im Haus zur Winterzeit genutzt werden.
  • Von gelblich-grün bis blaugrün sind die Nadeln des Chinesischen Wacholder – je nach Sorte. Als immergrüne Pflanze schmückt auch er im Winter den Garten in Grüntönen. Auffallend an diesem Gehölz ist die Rinde: In schmalen Platten oder Streifen blättert sie vom Stamm ab, ähnlich wie bei der Birke.

Winterschutz

Verschiedene Zierpflanzen sind nicht ganz winterhart und benötigen einen Winterschutz. Auch Kübelpflanzen müssen vor der Kälte geschützt werden. Verwenden Sie keine Folien, da diese nicht Luftdurchlässig sind. Am idealsten ist das Vlies. Das extrastarke Winter-Vlies profi Line aus dem Hause Windhager schützt Ihre Pflanzen und Töpfe vor Frost, Kälte und Schneedruck, es ist atmungsaktiv, licht- und wasserdurchlässig. Auch der Stamm und das Gefäss sollten gut eingepackt werden. Bei uns im Blumenmarkt Dietrich finden Sie den passenden Winterschutz für Ihre Pflanzen. Wir beraten Sie jederzeit gerne.

 
 

Winterschutz Boden

Wenn Frost sich über die Landschaft legt wirkt die Welt zeitlos und still. Doch schon wenige Zentimeter unter der glitzernden Decke ist davon gar nicht so viel zu bemerken. Die winzigen Gartenhelfer arbeiten das ganze Jahr und freuen sich über etwas Fürsorge:

Durch das Abdecken der offenen Erde mit Mulch oder wird der Boden vor Erosion geschützt, der Frost auf Abstand gehalten und die Kleinstlebewesen mit wertvollen Nährstoffen gefüttert. Diese lockern die Erde schonend und führen den Wurzeln Mineralien und Spurenelemente zu. Das Wasser wird besser im Boden gespeichert und die starke Wintersonne kann der sonst nackten Erde nichts antun. Nicht zuletzt sorgt die Mulch-Schicht dafür, dass sich starke Temperaturwechsel eher mild auswirken auf das Bodenleben.
Folgende Materialien eignen sich besonders gut: Laub, Rindenmulch und Holzhäcksel, aber auch kleine, gebrochene Äste, Zweige von Nadelbäumen oder Stroh.

Vorsicht: Sind bereits Laubhaufen im Garten zusammen gerecht, so könnte es sein, dass sich Igel oder andere Winterschläfer bereits eingenistet haben. Bitte seinen Sie nachsichtig und weichen Sie auf anderes Mulch-Material aus.

Wenn die Temperaturen dann im Frühling milder werden, kann die Mulch-Schicht ebenmässig verteilt, eventuell erneuert oder auch auf den Kompost gebracht werden, wenn der Platz für neue Pflanzen frei werden soll.

 
 

Rosenschutz

Nicht alle Rosenarten kommen problemlos durch den Winter. Darum ist es wichtig, die Pflanzen winterfest zu machen, damit sie auch kalte Perioden gut durchstehen und im nächsten Sommer wieder Ihre volle Blütenpracht zeigen können. Vor allem veredelte Sorten freuen sich über guten Schutz. Je nach Rosentyp variiert der Winterschutz ein wenig, das Grundprinzip bleibt jedoch gleich.

Die Veredelungsstelle sollte vor Frost und Austrocknen geschützt werden. Häufeln Sie die Triebbasis mit ca. 15-20 cm Gartenerde oder Kompost an. Somit werden die Wurzeln zusätzlich vor Frost und Kälte geschützt. Im Frühling kann die Erde dann flach um die Rose herum verteilt werden.

  • Unser Tipp: Wird die Erde zusätzlich mit Kompost angereichert, bekommen Ihre Rosen zu Winterende beim Verziehen direkt gute Nährstoffe zugeführt.

Auf die herausstehenden Triebe können zusätzlich Nadelholzzweige gelegt werden. Sie bremsen den kalten Wind und helfen bei der Verhinderung von Frostrissen. Auch sind sie optisch ein schöner Hingucker.

  • Unser Tipp: Fichtenreisig verliert die Nadeln schneller als beispielsweise Tannenreisig. Achten Sie im Winter darauf, dass der Schutz durchgehend gegeben wird.

Stammrosen benötigen einen etwas umfangreicheren Winterschutz, da die Veredelungsstelle sich unter der Krone befindet. Idealerweise schützen Sie die Pflanze zusätzlich mit einem Jutegewebe oder Tannenreisig, welches Sie um die Zweige herum legen. Auch die Veredelungsstelle kann hierdurch gut abgedeckt werden. Achten Sie darauf, nur wasserdurchlässiges Material zu verwenden.

Wenn es wieder Frühling wird und es nur noch wenige frostige Nächte gibt, können die Nadelholzzweige weggenommen werden. Sind die Rosen dann auch wieder schön ausgetrieben, kann die angehäufte Erde um die Rosen herum verteilt werden.


Tannenbäume/Weihnachtsbäume

Die hübschen, dunkelgrünen Weihnachtsbäume sind kaum wegzudenken von einem klassischen, traditionellen Weihnachtsfest. Auch dieses Jahr bieten wir wieder Tannenbäume an. Schauen Sie bei uns vorbei und wählen Sie Ihren Baum für das Fest 2020. Wir bieten auch Tannäste zum dekorieren an.

Frisch eingetroffen: Weihnachtsbäume Nordmann, geschnitten, Schweizer Qualität

Die Nordmanntanne

Der Name ist Ihnen sicher bekannt, die Nordmanntanne gehört allgemein zu den beliebtesten Tannenbäume in der Weihnachtszeit. Eine lange Haltbarkeit und ein angenehmer aber dezenter Duft zeichnet die Nordmanntanne aus. Der gleichmässige Wuchs der Äste und die Dichte der Nadeln machen sie zum beliebtesten Weihnachtsbaum in der Schweiz! Sie hat besonders schöne Nadeln. Die Oberseite glänzt dunkelgrün und die Unterseite hat zwei weisse Streifen und ist hell schattiert. Seine Besonderheit: immergrün und die Nadeln stechen nicht! Zudem ist die Nordmanntanne sehr robust und verliert kaum Nadeln.

Eine Nordmanntanne wächst pro Jahr nur etwa 10-12 cm. Bis die Tanne in voller Pracht in Ihrem Wohnzimmer steht, vergehen also rund 12 Jahre.

Erhältlich ist die Nordmanntanne bei uns im Blumenmarkt ca. ab Kalenderwoche 48 (25. November). Die Grösse einer Nordmanntanne kann zwischen 50 cm und 3 Meter liegen. Der Preis bewegt sich je nach Grösse zwischen CHF 29.- und CHF 210.-.

 

Die Alternative: Tannenbaum im Topf

Auch eine tolle Idee ist, eine Tanne im Topf als Weihnachtsbaum zu verwenden. Der Vorteil ist, dass Sie die Tannen problemlos bis zu 2 oder 3 Jahre im Topf lassen können und sie dabei jedes Jahr wieder als Weihnachtsbaum verwendet können. Wird der Baum dann zu gross, einfach mit Koniferenerde in einen grösseren Topf oder direkt in den Garten pflanzen. Dabei gilt es aber die Wuchshöhe und den nötigen, weiträumigen Platz zu beachten. Damit die Tanne später im Garten wächst, empfehlen wir Ihnen jene zu kaufen, welche schon als Steckling in den Topf gepflanzt wurden. Denn bei Tannen, welche im Herbst, samt Wurzel, in einer Plantage geerntet werden, kann beim Ausgraben das Wurzelstück beschädigt werden und somit wächst diese später im Garten nicht mehr an.

Bei uns im Blumenmarkt Dietrich haben wir diverse Tannen im Topf, Zwerg-Rottanne, Blautanne, Serbische Fichte, Rottanne und Nordmanntanne. Die Grössen bewegen sich zwischen ca. 1m bis 1m 60cm.


Pflanzenwelt

Auch im Winter haben wir ein farbenfrohes Pflanzenangebot bei uns im Blumenmarkt Dietrich! Zum Beispiel die Christrose. Sie ist die Königin der winterblühenden Stauden! Immer wieder aufs Neue überrascht uns die Christrose (Helleborus niger) in der Vorweihnachtszeit mit ihren Blüten.

Zudem aktuell: Calluna, div. Skimmia, Gaultheria, Erica Carnea, Cyclamen, Azalea

Bei den Zimmerpflanzen ist die Auswahl ebenfalls sehr gross. Sehr beliebt im Winter ist natürlich der Weihnahtsstern aus CH-Produktion!

Ebenfalls aktuell ist das Einblatt (Spathiphyllum). Es handelt sich hierbei um eine im Trend liegende Zimmerpflanze, welche ursprünglich aus tropischen Gebieten stammt. Sie eignet sich deshalb zum Beispiel ideal für Ihr Badezimmer und wird oft liebevoll Badezimmerpflanze genannt.

 

Tiere im Winter füttern

Die Winterfütterung kann das Überleben einheimischer Vögel sichern. Was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie hier.

Während der kalten Jahreszeit und ganz besonders bei Dauerfrost oder geschlossener Schneedecke kann die Winterfütterung das Überleben einheimischer Vögel sichern.

Am höchsten ist ihr Futterbedarf am Morgen – nach kalten, langen Winternächten. Für Körnerfresser (z.B. Spatzen, Finken) eignen sich Futtermischungen mit einem hohen Anteil an Sonnenblumen- und Hanfsamen am besten (Freiland-Vogelfutter A & B von Eric Schweizer). Weich- und Insektenfresser (z.B. Meisen, Rotkehlchen) bevorzugen Haferflocken, Rosinen, Obst, zerhackte Nüsse, Quark und Fett (oder das Universal Freiland-Vogelfutter von Eric Schweizer).

Die Futterstelle sollte so eingerichtet sein, dass das Futter nicht nass wird. Entscheidend ist, dass die Vögel das Futter nicht mit Kot verunreinigen können. Die Übertragung von Infektionskrankheiten durch verunreinigtes Futter stellt die grösste Gefahr für die gefiederten Wintergäste dar! Damit Sie immer sehen, ob die Vögel Nachschub benötigen, sind Futterhäuser mit durchsichtigem Speicher ganz praktisch, z.B. die Modelle Rustica oder Loft von Eric Schweizer.

Bei uns im Blumenmarkt finden Sie diverse Futtersorten sowie passende Futterhäuschen. Wir beraten Sie gerne!

Vogelfutter
 

Gartenwerkzeug

Für sämtliche Gartenarbeiten finden Sie im Blumenmarkt Dietrich das passende Werkzeug. Wir führen Handschuhe, Ast- und Baumscheren, Reisbesen, Bambusbesen oder diverse Laubrechen. 

Eine Auswahl von Felco-Scheren finden Sie, wie viele andere Herbstartikel, zudem auch in unserem Online-Shop.

Gartenwerkzeug
 

Winterzeit ist auch Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit 2020 startet in diesem Jahr unter anderen Voraussetzungen. Anstelle der grossen Vorfreude auf die Weihnachtsmärkte, zahlreichen Adventsdekorationen, Lichter und den Geschenkeinkauf, dominiert leider noch immer Corona-Krise.

Wir möchten Ihnen aber dennoch eine Freude bereiten und haben unser Garten-Center wiederum mit viel Liebe zum Detail geschmückt und in ein weihnachtliches Kleid gehüllt. Wir laden Sie gerne ein, unsere grosse und farbenfrohen Ausstellung zu besuchen. Tauchen Sie bei uns in eine Welt voller Farben und Glanz ein und besuchen Sie unsere weihnachtliche Wunderwelt.

Weihnachtsdekoration, Weihnachtsbeleuchtung, Kerzen, Fellhof-Produkte und vieles mehr. Alles zu unserem Weihnachtsverkauf und dem Weihnachtssortiment finden Sie hier: Weihnachten im Blumenmarkt

STANDORT GAMPELEN

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 8.00 - 18.30 Uhr
Samstag: 8.00 - 17.00 Uhr

Blumenmarkt Dietrich
Neuenburgstrasse 79
3236 Gampelen

032 313 13 06
info@blumenmarkt.ch

STANDORT SALVENACH

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 8.00 - 18.30 Uhr
Samstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Blumenmarkt Dietrich
Jurablick 7
1794 Salvenach

026 674 95 50
info@blumenmarkt.ch

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten oder Aktionen mehr.

 

Bequem von zu Hause aus einkaufen

 
 
Blumenmarkt Dietrich Logo
Maison Dietrich - House & Kitchen